Where the elements earth and water meet, sometimes lovingly, sometimes fighting, the close observer will find structures and surfaces that are the result of this eternal competition. Those who have paused at the border between water and sand, felt the caressing of the waves, know of the comforting embrace of the elements. The emotionally exaggerated design language urges to compare the visual and haptic elements, exhibiting the power of the tides. Take a seat and close your eyes.

The careful handling of resources becomes evident by the knots, checks and other characteristics of the wood that are incorporated into the design process. The concave indentations are refined by hand to guarantee a unique haptic experience.

////////////////////////////////////////////////////

Dort wo sich die Elemente Erde und Wasser mal liebevoll umschmeicheln und ein anderes Mal um Vorherrschaft kämpfend raue Gischt auswerfen, dort entstehen dem genauen Beobachter Strukturen und Oberflächen, die Ergebnis dieser ewig währenden Auseinandersetzung sind. Wer sich einmal innehaltend im Grenzbereich von Meer und Sand umspülen ließ, weiß um die wohlige Umarmung und der Elemente. Die emotional überhöhte Formensprache drängt zu einer visuellen und zugleich haptischen Auseinandersetzung und vermittelt so Kraft und Wirkung der Gezeiten. Setzen Sie sich und schließen Sie die Augen.

Ausdruck des sorgsamen Umganges mit Ressourcen ist unter anderem auch die Einbeziehung von Ästen, Rissen und anderen Besonderheiten des Werkstoffes. Ästhetisch werden diese in den Gestaltungsprozess einbezogen. Die konkaven Vertiefungen, welche in Handarbeit geschaffen werden, garantieren ein außergewöhnliches haptisches Erlebnis.

TIDELANDS SCULPTURE BENCHES

TIDELANDS MODERN BENCHES

TIDELANDS CLASSIC BENCHES

 

© design and photos by Clemens Gerstenberger